Montag, 15. Juli 2019
Notruf: 122 / Euronotruf: 112

Monatsübung März 2019

Am Mittwoch, den 6. März 2019, stellten wir uns dem Übungsszenario austretender unbekannter Flüssigkeiten.

Übungsannahme war ein verunfalltes Fahrzeug, das in Panik verschlossen und in weiterer Folge verlassen wurde.

Offensichtlich dürfte der Fahrer noch versucht haben im Kofferraum des Fahrzeuges sich befindende Kanister aus dem Fahrzeug zu bergen. Dabei dürfte das Fahrzeug sich in Bewegung gesetzt haben und ist in weiterer Folge auf 2 der Kanister zum Stillstand gekommen.

Brand KFZ

So lautete die Einsatzalarmierung am Mittwoch, den 27. Februar 2019 um kurz vor 18:00

Bei der Anfahrt zum Einsatzort konnte das genaue Brandobjekt noch nicht ausgemacht werden, es hätte zu diesem Zeitpunkt auch noch ein "brennender Holzstapel" auf einem Feldweg sein können. Beim Eintreffen waren jedoch die Konturen eines Baggers ersichtlich, was den Einsatz um einige Aufgaben erweiterte. Es war nun nicht mehr nur der Brand zu löschen und ein erneutes Entzünden der Kunststoffverkleidung zu vermeiden, es musste auch das Austreten diverser Flüssigkeiten wie Hydrauliköl, Diesel und Kühlflüssigkeit vermieden werden.

Monatsübung Oktober 2018

Legosteine und Verkehrszeichen spielten die Hauptrolle bei der aktuellen Funkübung!

Richtig gehört! Legosteine und Verkehrszeichen spielten bei unserer gestrigen Übung die Hauptrolle. Nicht dass wir jetzt dem Kind im Manne nachgaben und der heimlichen Leidenschaft für das Spielzeug nachgaben, nein das Ganze hatte einen ernst zunehmenden Hintergrund!

Herbstübung 2018

Am 26.10.2018 fand wieder die jährliche Herbstübung der FF Schildorn statt. Diese wurde heuer von HBI Thomas Schrattenecker und AW Matthias Nentwich organisiert. Dabei ließen sich die beiden Organisatoren etwas Neues einfallen, die Aufgabengebiete wurden erstmals per Los gezogen. So kam es dazu, dass viele Feuerwehrkameraden in einer ihnen völlig neuen Rolle eingesetzt wurden.

Unwettereinsätze 24. Mai 2018

Nach einem kurzen Wolkenbruch am 24. Mai 2018 kam es zu zwei Einsätzen für die FF Schildorn.

Als erstes wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einer Bachüberflutung nach St. Kollmann alarmiert, es drohte eine Überschwemmung des Nachbarhauses. Wir befanden uns noch im Zeughaus und waren dabei auszurücken, als noch ein zweiter Einsatz angelegt wurde. Ein Keller, ebenfalls in St. Kollmann, wurde überflutet.

Aktuelle Wetterwarnungen für Oberösterreich

Aktuelle Unwetterwarnungen für Oberösterreich

Aktuelle Einätze in Oberösterreich

Live-Einsätze in Oberösterreich

16. Juli 2019